Bostal Trophy Training und Regatta

Vom 26. – 29. 05. 2022 war Training und Regatta für Jugendliche angesagt.

Das Training organisierte unsere Jugendwartin Norma Frank.
Auf dem Wasser trainierten Dirk Frank, Ralf Rockenbauch, Taric Ludt und Alex Cross in individuellen Gruppen gemäß dem Können-Stand der Segler.
An Land kümmerte sich eine engagierte Helferschar um das leibliche Wohl aller Teilnehmer.

Vorbesprechung beim Training

Zur Regatta ausgeschrieben waren Opti-B, Opti-A, Laser Radial und 420. Mangels Teilnehmer musste die Klasse Laser Radial  leider abgesagt werden. Umso mehr freuten sich alle Teilnehmer über 13 Starter in Opti-B, 11 in Opti-A und 18 in der Klasse 420.

Trotz schwieriger und sehr drehenden Winden, schaffte es Wettfahrtleiter Armin Krächan mit seinem Team alle ausgeschriebenen Läufe durchzuführen.

Am Ende freuten sich am meisten:

Opti-B:

  1. Elisa Iglesias Sichar
  2. Valentin Garcia Ehrke
  3. Marie Henke

Opti-A:

  1. Pia Förster
  2. Joline Frank
  3. Jacob Cross

In der Klasse 420:

  1. Alessa Frank mit Mathilda Bernhardt
  2. Marius Bock mit Gaspar Eltze
  3.  Julian Wernz mit Lena Fischer


Startschiff auf dem Weg zum Start


Kampf an der Luvtonne


Der Weg zur Tonne 3 unter Spinnaker


Entspanntes Heimsegeln

Wir danken allen Teilnehmern und Helfern ohne die ein solches Event nicht stattfinden könnte.

Damit die Erwachsenen seglerisch nicht zu kurz kamen fand Freitags abends noch die monatlich ausgeschriebene Känguru-Regatta mit 27 teilnehmenden Schiffen statt. Samstags morgens richtete dann die Jugend noch die Opti-Oldi-Regatta aus. Hier fanden sich 15 Teilnehmer die die hohen Teilnahmebedingungen erfüllten und verbissen um den begehrten Opti-Oldi-Wanderpokal kämpften.

Es war wieder ein mal  ein herausragendes Event im Südwesten unseres Landes, das seinesgleichen sucht.

Ich hoffe wir sehen uns alle wieder im nächsten Jahr,
Martin Müller

Bootsunterstand fertig!

Jetzt haben unsere Vereinsboote wieder ein Zuhause!

Dank der tatkräftigen Unterstützung verschiedener Vereinsmitglieder wurde der Bootsunterstand innerhalb von nur drei Wochenenden errichtet. Besonderer Dank gebührt Detlef Neidhart für Planung, Materialbeschaffung, Bauleitung und Martin Müller für die tatkräftige Unterstützung bei Vorbereitung und Bau.


Vorbereitung


Erste Stützen stehen


Alle Stützen stehen und sind fixiert

Unsere Jugend unterwegs am Laacher See

Am 07. und 8. Mai machten sich fünf Schiffe der Bootsklasse 420 aus dem Saarland auf zu einem Segelboot-Wettrennen an den Laacher See.

Sie waren unterwegs auf der Suche nach Ranglistenpunkten für die Qualifikation zu deutschen Meisterschaft.

Die Segler und Ihre Begleiter bedanken sich recht herzlich beim ausrichtenden Segelclub Laacher See Mayen e. V.  für Speis und Trank und die entgegengebrachte Gastfreundschaft.

Wir werden wiederkommen!

Unsere Jugend fährt nach Italien

Am 20.-23.04.2022 fand am Gardasee der zweite Lupo-Cup statt.

Über 60 Schiffe starteten in der Jugendboot-Klasse 420.

Grund genug, dass sich ein paar saarländische Schiffe rund um Trainer Dirk Frank zusammenfanden um an diesem Event teilzunehmen.

Hier ein kleines Video aus Italien.

Danke an  Dirk Frank für das zur Verfügung stellen des Videos.

Einen ausführlichen Bericht findet Ihr im Jugendbereich: hier klicken

Viel Spaß beim lesen,

Martin

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Liebe Mitglieder des Segelclub Nord-Saar,
der Vorstand lädt euch herzlich ein zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am 20. März 2022. Die Tagesordnung findet ihr im Anhang. Wir sind uns noch nicht sicher, ob es eine Präsenzveranstaltung werden kann oder ob wir sicherheitshalber doch lieber online tagen. Dies entscheiden wir kurz vorher und informieren euch dann über das Ergebnis.
Die Jugendversammlung findet statt am Freitag, 04. März, 19.00 Uhr. (Leider in diesem Jahr noch einmal online.) Außerdem steht dieses Jahr turnusgemäß die Wahl des Jugendwarts und des Jugendausschusses an. Bei Fragen dazu wendet Euch bitte an die Jugendwartin.
Die Berichte der Ressorts Sport, Jugend, Fahrtensegeln und Vereinsboote erhaltet ihr im Vorfeld der Versammlung per Mail.
Zusammen mit der Einladung erhaltet ihr auch die Planung der Aktivitäten in der nächsten Saison. Dies ist – wie immer – verbunden mit der dringlichen Bitte, euch früh als Regattahelfer:in oder als Helfer:in bei anderen Aktivitäten zu melden. Am besten gleich die Termine vormerken und dem Sportwart Bescheid geben, wenn ihr dabei seid. Es spart uns so viel Arbeit, wenn wir die Listen möglichst früh gefüllt bekommen!
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme
Mit seglerischen Grüßen
Im Namen des Vorstands des SCNS
Christine Schaal-Lehr
Erste Vorsitzende

Ergebnisse Känguru-Regatta 2021

Wegen eines technischen Problems hat es leider etwas länger gedauert, aber hier sind sie nun. Mit 7 Läufen und insgesamt 74 Teilnehmern war dieses Event auch in der vergangenen Saison trotz (oder wegen?) Corona offensichtlich recht beliebt.

Wer nachsehen will, wie er/sie abgeschnitten hat:  KGR 2021 Rangliste   bzw  unter der Rubrik „Regattaergebnisse“. Dort findet Ihr auch die Ergebnisse der einzelnen Rennen.

Diese Listen sind vorläufig und ohne Gewähr. Bei evtl. Unstimmigkeiten diese am besten möglichst rasch mir melden, damit wir sie klären können.

CML

420er Trainingswoche 23. – 28. August 2021

Wer kennt es nicht, das Märchen von Schneewittchen und den 7 Zwergen?

Für 14 Jugendliche fand Ende August eine märchenhafte Trainingswoche am Bostalsee statt. Anstelle von Schneewittchen trafen wir Trainer Dirk Frank, hinter dessen Motorboot sieben 420er auf den See hinausfuhren, deren Segel wie 7 weiße Zipfelmützen in den Himmel ragten.

Bei hervorragendem Wind hatten die 7 Crews nicht nur sehr viel Spaß, sondern lernten auch richtig viel dazu. Die Mannschaften setzten Spi, übten Rollwenden, Spihalsen, Shiften und Kreuzen im Trapez. Der Fortschritt war jeden Tag zu erkennen.

Aber nicht nur auf dem Wasser waren die Segler zusammen, man traf sich schon zum Frühstück, aß in der Mittagspause zusammen und beendete den anstrengenden Segeltag abends mit gemeinsamem Grillen.

Und das Wetter? Tja, zum Segeln war es traumhaft! Wind, Wind, Wind den ganzen Tag. Die Temperatur war zwar nicht ganz so, wie man es von August gewöhnt ist, aber schließlich war man ja zum Segeln und nicht zum Baden da!

Und wer jetzt glaubt, am Ende kam die böse Schwiegermutter mit dem roten Apfel… Weit gefehlt! Zum Abschluss gab es selbstgemachte Lasagne für alle (Danke, Andrea!) und als Highlight eine Eistorte: Cookie-Eis vom Italiener! Märchenhaft lecker!

Ganz herzlichen Dank an Trainer Dirk. Es hat super viel Spaß gemacht und die Teams freuen sich schon auf das nächste Training!!

Bericht: Anja Schuh